Psychische Gesundheit im Homeoffice

Teamarbeit im Homeoffice ist Organisation

Die Arbeitswelt ist seit letztem Jahr eine andere. Viele Teams sind durch die räumliche Trennung nicht mehr richtig in Kontakt miteinander und der Austausch untereinander ist dadurch insgesamt schwerfälliger geworden. Wie gelingt es Firmen ihren Teams die nötige Unterstützung zu bieten und den Austausch untereinander sicherzustellen? Wie sorgen Sie für die psychische Gesundheit der Mitarbeiter?

HomeOffice_Freuden

Viele Menschen sind seit langer Zeit im Homeoffice und lernen eine neue Welt kennen. Im Homeoffice fehlen die Strukturen des geregelten Arbeitsalltags. Der Mitarbeiter ist auf sich gestellt und ist selbtst für das Aufrechterhalten seiner Tagesroutine verantwortlich. Einigen Menschen fällt das leicht, andere tun sich schwer damit. Je nachdem wie gut man die eigenen Bedürfnisse und Grenzen kennt, wird das Finden der Balance zwischen Arbeit und Freizeit zur Herausforderung.

Die Freiheit nehme ich mir!

Was zu Beginn des Homeoffice als Entlastung wahrgenommen wird, kann je nach Umständen schnell zur Belastung werden. Überwiegen am Anfang die Vorteile: kein Arbeitsweg, kurz zwischendurch die Waschmaschine starten, im Laufe des Tages und nicht zu Stosszeiten einkaufen oder individuell mit dem Hund Gassi gehen, werden diese auf Dauer zum Störfaktor bei der Arbeit.

Online-Meeting

Denn wenn jedes Teammitglied seinen eigenen Dingen Vorrang einräumt, wird eine strukturierte Arbeitsweise unmöglich. Daher ist es wichtig, auch im Homeoffice Strukturen vorzugeben. So sollten Zeiten fixiert werden, wo Mitarbeiter erreichbar sind und Vereinbarungen über Freiräume getroffen werden.

Wir brauchen den physischen Kontakt

Der Mensch ist ein Herdentier, diesem Urinstink können wir uns nicht entziehen. Ohne physischen Kontakt geht der Mensch ein. Je nach Bedürfnis des Einzelnen ist der körperliche Kontakt zu Mitmenschen wichtiger oder untergeordnet. Selbst Menschen, die sich von anderen Menschen gerne fernhalten, bemerken mehr und mehr, dass auch ihnen die Nähe zu anderen fehlt.

HomeOffice Sehnsüchte

Der Online-Treffpunkt ist ein kleiner Ausgleich zum persönlichen Treffen. Denn ein eins zu eins Treffen wird bei uns mit viel mehr Eindrücken gespeichert als nur mit Bild und Ton. Treffen wir uns persönlich, nehmen wir auch mit unseren anderen Sinnen den Mitmenschen wahr und vertiefen so den Wert der Begegnung. Die Treffen wirken nachhaltiger und bleiben besser in Erinnerung.

Wie können Firmen das Team unterstützen?

Ein persönliches Treffen ist in vielen Firmen seit langem nicht mehr möglich. Die Teams sind räumlich getrennt um Ansteckungen so gut wie möglich zu vermeiden. Um die Mitarbeiter zu motivieren und den Informationsfluss aufrecht zu erhalten benötigt es neue Wege. In vielen Firmen gibt es Online-Kaffeepausen, je nach Organisation werden diese genutzt oder nicht. Was gehört dazu, damit die Mitarbeiter und auch das Team von diesen Online-Meetings profitieren?

HomeOffice Ablenkung

Auch hier gilt es flexibel zu sein und zu bleiben. Zu Beginn ist etwas anderes nötig als nach x Wochen. Ist ein Austausch zu Beginn eher ein Angebot, wird sie mit andauernder Trennung zum notwendigen Fixpunkt. Wer immer alleine seine Arbeit erledigt, benötigt etwas anderes als jemand der in engstem Raum mit vielen Störungen konfrontiert ist. So ist es wichtig, dass sich Vorgesetzte den Bedingungen ihrer Mitarbeiter im Homeoffice bewusst sind. Soweit wie möglich sollte diesen Verhältnissen auch Raum gegeben werden. Wer räumlich oder durch die Infrastruktur beschränkt ist, sollte Entlastung erhalten. Sei das mit einer Möglichkeit zur vor Ort Arbeit oder der Nutzung eines separaten Büros.

Wie können wir Sie in diesem Thema unterstützen?

All diese Entlastungen können im Betriebsalltag nur bis zu einem bestimmten Punkt erbracht werden. Dauert die Homeoffice-Pflicht sehr lange an, werden die Belastungen auch steigen.

Langzeit HomeOffice

Wir von CoSaVie bieten mit unserem Angebot eine Reihe von Massnahmen an, um die psychische Gesundheit Ihrer Mitarbeiter zu gewährleisten. Als ausgewiesene Fachpersonen gehen wir individuell auf Ihre Bedürfnisse ein, bieten telefonische Beratung, Supervision oder individuelles Coaching an. Wir sind auch Ihr Ansprechpartner, wenn es um Schulungen zum Thema Gesundheit am Arbeitsplatz oder Workshops zur Kommunikation geht. Kontaktieren Sie uns mit Ihrem Anliegen.

Wir wünschen Ihnen viel Geduld und einen gelungenen Austausch, auch im Homeoffice.

Cornelia Amsler und Sarah Müller