Musikalische Nachbarn oder der Quartiercoach als Retter der Musik

Letze Woche war Tag der Blockflöte und daher für uns Anlass genug, dem Instrument etwas Platz einzuräumen. Als Kinder haben meine Schwester und ich unsere ersten musikalischen Erfahrungen mit der Blockflöte gemacht. Da sowohl meine Schwester als auch ich nicht sonderlich begabt darin waren, die Lieder auch erkennbar zu spielen, hat sich mein Vater ebenfalls eine Blockflöte angeschafft. So musizierten wir mehr schlecht als recht zu dritt und übten mehr oder weniger fleissig was da auf dem Notenblatt stand. An unsere Nachbarn hat damals keiner von uns gedacht, es war ja keine Ruhezeit und Musizieren ist ja erlaubt. Dafür möchte ich mich heute in aller Form entschuldigen. Zur Ehr-Rettung meiner Schwester muss ich noch anfügen, dass Sie danach sehr gut Geige spielte, ich blieb musikalisch leider völlig talentfrei.

Ein möglicher Einsatz für den Quartiercoach

Als Quartiercoach könnten wir genau mit so einer Situation konfrontiert werden. Nehmen wir an, eine Familie übt fleissig mit den Kindern das Flötenspielen. Das machen viele so und daher sind auch viele Nachbarn betroffen. Das Flötenspiel der Familie ist sehr ausdauernd und für die Nachbarn bald nicht mehr zu ertragen. Eine Partei sucht deswegen Rat beim Quartiercoach. Wir holen die betroffenen Parteien an einen Tisch. Schnell stellt sich heraus, dass mehrere Nachbarn dem Flötenspiel der Familie nicht viel abgewinnen können und es nur gezwungenermassen «erdulden». Die Familie zeigt sich überrascht, kann aber keine Lösung bieten, da die Kinder ja schliesslich üben müssen. Eine weitere Familie äussert sich zum Thema und stellt in Aussicht, dass auch ihre Kinder musisch ausgebildet werden sollen.

Gemeinsam mit dem Quartiercoach die Lösung erarbeiten

Im Verlaufe der Diskussion zeigt sich womöglich, dass an der Ringhörigkeit der Wohnungen nichts zu machen ist. So sucht man nach Alternativen und stösst z. B. auf die Möglichkeit einen der Trockenräume des Hauses zu einem Musikzimmer umzunutzen. Viele Nachbarn verfügen über eigene Trockner und so ist der zweite Trockenraum kaum noch in Gebrauch. Nach Rücksprache durch den Quartiercoach mit der Verwaltung, steht der Umnutzung nichts mehr im Wege. Die Familien haben die Gelegenheit gemeinsam den Raum zu gestalten und so zusammenzuwachsen. Mit einer kleinen Einweihungsfeier für den Musikraum wird das Projekt gemeinsam gefeiert und abgeschlossen.

Die Nachbarschaft wächst zusammen

Ein solcher Raum kann Begegnungsstätte und Übungsraum in einem sein. Es ermöglicht der ganzen Hausgemeinschaft einen Austausch und Gestaltungsmöglichkeiten über die eigene Wohnung hinaus. Solche Erfahrungen schaffen eine Verbindung und die Menschen lernen sich kennen. Solche Projekte prägen auch das zukünftige gemeinsame Zusammenleben. Je besser sich die Menschen kennen, umso konfliktfreier gelingt der Austausch untereinander. Ausserdem machen die Parteien die Erfahrung, dass ihre Anliegen ernst genommen werden und sie mit ihren Problemen im Quartiercoach einen geeigneten Ansprechpartner haben. Generell gelingt nach einer solchen Erfahrung der Austausch unter den Nachbarn besser. Gemeinsam mit dem Quartiercoach können Sie Lösungen für die Alltagsprobleme finden, bevor es zum Streit kommt.

Der Quartiercoach kann auch Ihre Lösung sein

Dieses Beispiel zeigt sehr schön auf, wie ein Quartiercoach die Wohngemeinschaft bereichern kann. Er bietet Entlastung für die Streitparteien, die Verwaltung oder den Eigentümer. Ein Quartiercoach übernimmt die Vermittlung zwischen den Parteien und sucht praktische, umsetzbare Lösungen. Falls wir auch Sie unterstützen können, sind wir gerne für Sie da. CoSaVie Ihr Partner für Supervision, psychosoziale Beratung und Coaching im Aargau.

Es steht ein Gespräch mit Ihrem Nachbarn an? – Nutzen Sie dazu unsere Checklisten: Checkliste Wie sage ich es meinem NachbarnCheckliste Erwartungen an den Nachbarn / Gesprächsvorbereitung Formular oder informieren Sie sich über die Möglichkeiten zu unserem Angebot Quartiercoach.

Ich wünsche Ihnen viele gute Begegnungen mit Ihren Nachbarn.

Sarah Müller